Der Große TST 2017 naht

Hallo zusammen,

in gut fünf Wochen startet der 12. Große TST in Lütjensee. Es gibt eine gute und gleichzeitig schlechte Nachricht … gut für uns und schlecht für alle, die noch nicht gebucht haben. Die Übernachtungsplätze auf der Veranstaltung sind alle belegt!

Diese Situation zu diesem Zeitpunkt hatten wir bisher noch nie und waren einerseits auch immer froh darüber, da wir niemanden vertrösten mussten, andererseits aber bei einer Belegung von gut 95% wussten, dass genügend Personen da sein werden und die Veranstaltung super laufen wird.

Was bedeutet das nun für Euch?

Wer noch einen Bettenplatz haben möchte, der melde sich bitte per Mail bei uns. Ihr kommt dann auf eine Warteliste. Erfahrungsgemäß gibt es Hoffnung, da einige aus spontanen beruflichen oder familiären Gründen absagen und noch ausreichend Zeit verbleibt, um den Platz neu zu vergeben.
Die andere Alternative sind unsere Tages- oder Wochenendkarten. Hier lohnt sich in den meisten Fällen die Tageskarte für den Besuch am Samstag. Für die, die in der Nähe wohnen loht sich ggf. auch die Wochenendkarte von Freitag bis Sonntag. Von den Tages- oder Wochenendkarten bieten wir noch gut 25 Stück an.

Solltet Ihr also mit dem Gedanken spielen uns zu besuchen, dann schaut gerne spontan vorbei oder aber Ihr meldet Euch in den nächsten Wochen per Mail bei uns an und wir klären vorab, welche Art von Karte Ihr möchtet und ob Ihr vielleicht beim Grillen am Freitagabend oder erst beim Pizza- und Nudelbuffet am Samstag teilnehmen mögt. Uns erleichtert es die Logistik und Euch nervige Unterbrechungen beim Spielen. Sofern Ihr ggf. sogar per Vorkasse bezahlt, bekommt Ihr am Eingang nur noch Eurer Ticket, eine kleine Einweisung und um alles andere kümmern wir uns und Ihr könnt sofort loslegen.

Es gab ein paar Gründe, warum wir unsere 10. Veranstaltung nicht wirklich gefeiert haben. Ei

ner davon war der Wechsel ins KJR-Haus nach Lütjensee.

Dieses wollen wir mit der 12. Veranstaltung nun etwas nachholen …

Zum „Dreckigen Dutzend“ werden wir ein Würfelbrett mit Widmung als Erinnerung zum käuflichen Erwerb anbieten. Der Preis wird bei 20,- Euro liegen und Ihr könnt das Würfelbrett ab sofort vorbestellen.

Ansonsten soll auch der zwölfte Große TST so ablaufen, wie Ihr ihn gewohnt seid oder kennenlernen werdet … familiäre Atmosphäre, viel Spaß und gute Laune. Bis dahin!

„Große spielerische Spendenaktion“ ergibt 1.050,- € und über 50 Brettspiele

Ludo Liubice und der TraveSpielerTreffen e.V. bei der Spendenübergabe
Ludo Liubice und der TraveSpielerTreffen e.V. bei der Spendenübergabe

Ein Gastbeitrag von Oli vom Ludo Liubice.

Zusammen mit dem TraveSpielerTreffen e.V. hat Ludo Liubice eine Spendenveranstaltung für das Haus der Jugend in der Stadtschule Travemünde veranstaltet. Obwohl die Versicherung den Brandschaden im Rahmen ihrer Möglichkeiten komplett übernimmt, wird das Haus der Jugend die aktuellen Spenden zur Umsetzung neuer Projekte nutzen, um sich nach der Sanierung noch umweltbewußter, barrierefrei, schöner und attraktiver zu präsentieren.
Wir sind von der hohen Summe positiv überrascht. Jeder Spendenbereich hat seinen Beitrag geleistet: Kuchen, Kaffee, Würstchen, Brettspielflohmarkt und der Kauf von Wiederholungswürfen der tollen Spiele, welche angeboten wurden.
Dem hohen Engegament unseres befreundeten Spielevereins TraveSpielerTreffen e.V. aus Neritz hatten wir auch die tolle Präsentation der Spiele zu verdanken…allein die Re-Rolls (Wiederholungswürfe) haben knapp 250,-€ eingespielt!

Große und kleine Gesten in der Vorbereitung haben die hervorangenden Spendensumme ermöglicht, so hatten wir kaum Ausgaben und die Einnahmen konnten somit fast 1:1 an Christine Jaacks-Mirow (1. Vorsitzende Haus der Jugend Travemünde e.V.) gegen 19:30 Uhr überreicht werden. Christine Jaacks-Mirow freute sich sehr und nahm nicht nur symbolisch den Check, sondern auch die 1.050€ in bar mit einem strahlenden Gesicht entgegen.

Ein Wermutstropfen bleibt jedoch: Die Beteiligung in Form von Besuchern, Spielern und somit Spendern war sehr gering. Mit 12 Tagen Planungsvorlauf konnten wir durch die lokale engagierte Presse zwar nur die Online-Kanäle bedienen, jedoch hätten wir uns deutlich mehr Präsenz von Kindern und Eltern erhofft, für welche das Haus der Jugend ein zentrale Institution in Travemünde darstellt. Wir können daher nur mutmaßen, was noch alles möglich gewesen wäre…

Diese Einschätzung wird unseren Erfolg aber in keiner Weise schmälern! Es hat Spaß gemacht! 1.050€ ist eine tolle Spendensumme! Über 50 Brettspiele gehen an das Haus der Jugend – Ziel erreicht!
Vielen Dank an alle Helfer im Vorwege und während der Veranstaltung!!! Klasse Job!!! (Oli)