GESPIELT: Widowers Wood

Hallo,

hier wieder mal nach langer Abstinenz etwas für die Kategorie „Gespielt“.

In letzter Zeit hatten wir häufiger das kooperative Abenteuer-Brettspiel „Widowers Wood“ bzw. mit dem etwas umständlichen deutschen Tietel „Witwer Wald“ auf dem Tisch.

Das Brettspiel ist angesiedelt in dem „Iron Kingdom“ Rollspielsetting bzw. der „Warmachine“ und „Hordes“ Tabletopwelt.

„Widowers Wood“ spielt in der Wildnis einer Fantasysteamwelt, die durch Kreaturen als Protagonisten beherrscht wird, entsprechend sind die hier gespielten Helden in anderen Spielewelten eher XP-Bringer, denn Helden.

Das Spielgelände ist etwas einfach, aber durchaus zweckmäßig. Die Miniaturen können nicht ganz bei dem Standard von CMON oder Monolith mithalten, sind soweit aber originell.

Die Spielfiguren/Helden auf dem Spielbrett werden am Spielfeldrand mit einem Charaktertableau unterstützt, auf dem es allerhand Fähigkeiten zum Kombinieren gibt.

Die Spielmechanismen sind einfach und klar strukturiert, auch die Gegner-AI ist sauber gelöst. Wenn man sucht, findet man im gut strukturierten Regelwerk (Index und Stichwortverzeichnis) alles wieder.

In den Szenarios, die wir bis jetzt gespielt haben, läuft man nicht unbedingt Gefahr zu sterben, allerdings läuft einem, wenn man nicht acht gibt, die Zeit davon.

Insofern ist Trödeln nicht angesagt.

Am Ende eines Szenarios gibt es die Möglichkeit, ein paar neue Fähigkeiten für die nächsten Szenarios zu lernen, aber auch mit Schaden in das nächste zu starten.

Das Szenario nächste Woche heißt: Bringt eure Toten raus!

Irgendetwas mit Ritualen, Alligatormenschen und Knochenhaufen…schauen wir mal.

______________________________________

Schnell noch angemerkt, wir spielen hier eine Kickstarterversion (Hinweis an meine Frau: der gehört mal nicht mir…), es gibt aber auch eine reguläre  Version im Handel.

Diese Version kann auch mit dem Brettspiel „Unterstadt“ kombiniert werden, welches in der gleichen Welt (auch gleiche Mechanismen) aber in einem urbaneren Gelände spielt mit „echten Helden“.

Die Unterstadt von Ulisses Spiele

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.